Wissensdatenbank:
ioThinx System (Artikel #1909251)
Gepostet von Thomas Buriez, Last modified by Thomas Buriez an 01 Oktober 2019 17:35

MOXA kündigt in diesem Monat 09/2019 die ersten ioLogik zugunsten der neuen ioThinx Serie ab, die eher seltenen E1261 W (Wind Power) bzw. H (Offshore Wind Power) werden zuerst abgelöst.

In naher Zukunft sollten viele ioLogiks durch das ioThinx System nach und nach abgelöst werden, die aktuelle ioThinx Produktlinie (09/2019: bereits 11 x I/O-Karten im Angebot) wird hier veranschaulicht:

​ 
Zum bestehenden 4510er Grundmodul kommt interessanterweise demnächst das 4533er Grundmodul (ab 10/2019 bestellbar) hinzu, welches eine einfache bzw. direkte MQTT Anbindung an jene Cloud ermöglicht. Beim 4510er Grundmodul wird noch ein MQTT Broker benötigt (Bsp. MOXA UC mit Node-RED als App drauf), folgende Abbildung stellt die Anbindungsproblematik gut dar:


Wie FH im letzten Cross Selling angesprochen hat, setzt sich das MQTT Client-Server-Protokoll (für Message Queuing Telemetry Transport) in der ioT immer mehr durch. Der Sinn und Vorteil vom MQTT Protokoll gegenüber anderen IoT Protokollen wie z.B. dem SNMP (für Simple Network Management) liegt an der Verwendung eines MQTT-Server ("Broker"), welcher die gesamte Datenlage seiner Kommunikationspartner hält, und so als Zustands-Datenbank benutzt werden kann. So ist es möglich, kleine unperformante MQTT-Geräte mit einem MQTT-Broker zu verbinden, wobei die Geräte Daten einsammeln und/oder Befehle entgegennehmen. Dadurch eignet sich MQTT sehr gut für Automatisierungslösungen und findet im Bereich IoT durch die einfache Verwendung große Verbreitung (Quelle: Wikipedia).

Da das 4533er Grundmodul quasi ein ioThink 4510 + UC in einem ist (Linux Kernel 4.4 – Debian 9 / 512 MB DDR3 / 8 GB eMMC), wird der MQTT Broker bereits im Grundmodul integriert, Bsp. Node-RED. Beim günstigeren 4510er Grundmodul bieten sich nach wie vor die RESTful API / Modbus TCP / SNMP Protokolle zur einfachen Anbindung an ein NMS bzw. Cloud wie das MOXA NMS "MXview" an.

Optisch sind beide 4510/4533 Grundmodule an der Gehäusebreite erkennbar (links auf dem Bild):

Alle aufsteckbare I/O-Karten sind mit den beiden Grundmodulen kompatibel. Es ist noch nicht klar (Stand 09/2019), ob das Click&Go Feature weitergeführt wird. Da der 4533er aber ein Computer an und für sich ist auf welchem u. a. Python, C/C++, Node-RED laufen, werden solche Features per Add-On einfach integrierbar sein.

Bei weiteren Fragen stehen euch JZ und BT gerne zur Verfügung.

BT / 25.09.2019

(1 Stimme(n))
Hilfreich
Nicht hilfreich

Kommentare (0)
Neues Kommentar posten
 
 
Vollständiger Name:
E-Mail:
Kommentare: